DPZ-Hauptseite
Menü mobile menu

Das DPZ in Madagaskar

Die Abt. Verhaltensökologie & Soziobiologie des Deutschen Primatenzentrums (DPZ) betreibt seit 1993 eine Feldstation in Madagaskar. Sie befindet sich auf dem Gebiet der Forstkonzession des CNFEREF im Forêt de Kirindy. Dieser Wald beherbergt 8 Lemurenarten, auf die sich unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren. Unsere Untersuchungen beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekten des Verhaltens und der Ökologie der Lemuren. Zudem untersuchen wir wissenschaftliche Fragestellungen zur Biodiversität der Lemuren.

Hinweise für interessierte externe Nutzer und Studenten

Die Feldstation des DPZ steht prinzipiell für externe Nutzer zur Verfügung, wobei Mitarbeiter des DPZ und assoziierte Studenten der Universität Göttingen bei der Vergabe der limitierten Arbeitsplätze Priorität besitzen. Interessierte potentielle Stationsnutzer sollten ihre Pläne mindestens 6 Monate vorher mitteilen. Sofern Kapazitäten frei sind, steht die Station gegen Gebühr auch externen Forschern offen. Arbeitsplätze für Stationsnutzer von außerhalb des DPZ werden nach dem first-come, first-serve Prinzip verteilt, wobei von unserer Seite besonderes Interesse an Arbeiten besteht, die sich mit Wirbellosen, Amphibien, Reptilien und Vögeln oder botanischen Themen beschäftigen. Alle geplanten Aufenthalte und Projekte werden von Prof. Dr. Peter Kappeler koordiniert.

 

Videobeitrag "Lemuren auf Madagaskar" | Global 3000 (Deutsche Welle)