Menü mobile menu

Versand und Transport gefährlicher Güter

Fortbildung des Landesarbeitskreises für Arbeitssicherheit, Regionaler Arbeitskreis Göttingen

Der Beförderung gefährlicher Güter birgt nicht unerhebliche Gefahren für Mensch und Umwelt. Es wurden deshalb internationale Regelwerke geschaffen, mit denen der sichere Transport dieser sensiblen Güter grundsätzlich gewährleistet ist. Für den Gefahrguttransport im öffentlichen Straßenverkehr gibt es in dem europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) und in der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB) umfangreiche gesetzliche Vorgaben. Die Verpflichtung diese Vorschriften einzuhalten betritt insbesondere den Unternehmer, Absender, Verlader, Entlader sowie den Fahrzeugführer. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über diese umfangreichen Vorschriften und gibt praxisnahe Hilfestellung für deren Umsetzung.

  • Was sind gefährliche Güter
  • Pflichten der Beteiligten im Straßenverkehr
  • Freistellungen von den Vorschriften / Handwerkerregelungen
  • Beförderung in Zusammenhang mit begrenzten Mengen

Die Veranstaltung ist eine Fortbildungsmaßnahme im Sinne des § 2 (Abs. 3) und des § 5 (Abs. 3) des Arbeitssicherheitsgesetzes.

Freier Eintritt - Gäste sind willkommen

Programm als PDF

Zielgruppe

Führungskräfte, Unternehmer, Umweltbeauftragte, Sicherheitsfachkräfte, Arbeitsmediziner, Betriebsräte, Auszubildende, sonstige Interessierte

Referent

Karsten Lipinski Einsatz- und Streifendienst Bundesautobahn (ESD BAB) Polizeiinspektion Göttingen

Anfahrtswege zum DPZ

Lageplan des DPZ

E - Haupteingang/Anmeldung
1 - Geschäftsführung; Abteilungen: Infektionsbiologie/-pathologie/-modelle, Primatengenetik, Verhaltensökologie und Soziobiologie, Kognitive Ethologie, Neurobiologie; Verwaltung; Bibliothek; Stabsstellen: Forschungskoordination, Kommunikation, Informationstechnologie, Betriebstechnik
2 - Materialanlieferung/Einkauf
3 - Abteilung Stammzellbiologie
4 - Abteilung Kognitive Neurowissenschaften
5 - Primatenhaltung
6 - Bildgebungszentrum


Anreise mit dem PKW

Folgen Sie von der Autobahnausfahrt "Göttingen Nord" der B27 in Richtung Braunlage bis zur dritten Ampelkreuzung. Biegen Sie rechts ab Richtung Kliniken und anschließend links in die Robert-Koch-Straße. Am Ende der Straße fahren Sie rechts in Richtung Nikolausberg auf die Otto-Hahn-Straße. Die erste Straße zu Ihrer Linken ist der Kellnerweg, das Primatenzentrum ist ausgeschildert.


Anreise mit dem Bus

Ihr Fußweg von der Bushaltestelle Kellnerweg zum DPZ-Haupteingang/zur Anmeldung:
Von der Bushaltestelle Kellnerweg (Linie 21/22 und 23) Straße überqueren, in Fahrtrichtung des Busses gehen. Am Briefkasen links in den Fußweg einbiegen und rechts halten. Am Ende des Fußwegs rechts in den Kellnerweg abbiegen. Der Haupteingang des DPZ liegt dann auf der linken Seite.

Datum und Uhrzeit 14.09.17 - 14:00 - 17:00

Veranstaltungsort Deutsches Primatenzentrm (DPZ)
Hörsaal Multifunktionsgebäude
Kellnerweg 4, 37077 Göttingen

Veranstalter

Deutsches Primatenzentrm (DPZ)
Kellnerweg 4, 37077 Göttingen

Kontakt

Ralf Göltzer
Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
rgoeltzer(at)dpz.eu
+49 551 3851-490

Zurück zur Übersicht