Menü mobile menu

Für Lehrer

Für Biologielehrer bieten wir in jedem Jahr eine Fortbildung zu den Forschungsschwerpunkten des Institutes an. Darüber hinaus besuchen einige unserer Wissenschaftler auf Anfrage den Biologieunterricht, halten Vorträge und diskutieren mit den Schülern über Themen wie Neurobiologie und Infektionsforschung oder Tierversuche.

Forschungsbörse

Das Web-Banner der Forschungsbörse. Weitere Informationen finden Sie unter www.forschungsboerse.de

Die Forschungsbörse der Wissenschaftsjahre ist eine Vermittlungs-Plattform für den direkten Kontakt zwischen Wissenschaft und Schule: Mehr als 600 Forscherinnen und Forscher verschiedener Fachrichtungen beteiligen sich bereits an der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und besuchen Schülerinnen und Schüler im Unterricht. Auch einige DPZ-Wissenschaftler sind in der Forschungsbörse vertreten, wie zum Beispiel Prof. Dr. Walter Bodemer und Prof. Stefan Treue, die Vorträge zu verschiedenen Bereichen der Infektionsbiologie bzw. neurowissenschaftlicher Forschung anbieten. Lehrerinnen und Lehrer, die einen unserer Wissenschaftler in ihren Unterricht einladen möchten, können Termine einfach über die Website der Forschungsbörse vereinbaren.

Lehrerfortbildung

Gruppenfoto zur Lehrerfortbildung 2012. Foto: Karin Tilch

Einmal im Jahr lädt das DPZ Biologielehrer aus Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern zu einer eintägigen Fortbildung ein. Thematische Schwerpunkte der Weiterbildungen liegen in den Bereichen Infektionsforschung, Neurowissenschaften, Stammzellbiologie, Verhaltensforschung, Evolution und der Diskussion über Tierversuche. In Vorträgen geben unsere Wissenschaftler einen Einblick in ihre jeweiligen Forschungsgebiete und vermitteln aktuelle Forschungsergebnisse sowie praktische Anwendungen, die in den Biologieunterricht einfließen können. Die Themenauswahl orientiert sich dabei an den Lehrplänen der gymnasialen Oberstufe. Abgerundet wird das Programm mit einer Führung durch die Primatenhaltung.

Lehrerfortbildung 2016

Die Themen der letzten Jahre

Kontakt

Dr. Sylvia Siersleben Stabsstelle Kommunikation +49 551 3851-163 +49 551 3851-103 Kontakt