DPZ-Hauptseite
Menü mobile menu

Lehre

Die Abteilung Infektionsbiologie beteiligt sich intensiv am Lehrangebot der Georg-August Universität Göttingen. Das vollständige Lehrangebot der Abteilung und die entsprechenden Termine finden sie hier.

 

Vorlesungen

Die Vorlesung Basic Virology (Referenten: PD. Dr. Michael Winkler, Prof. Stefan Pöhlmann) richtet sich an Bachelor- und Masterstudenten in naturwissenschaftlichen Fächern, wird in englischer Sprache gehalten und vermittelt die Grundlagen der Virologie. Die Studenten lernen wie Viren aufgebaut sind, wie sich Viren vermehren und wie sie die Immunantwort des Wirtes unterlaufen. Weiterhin wird dargestellt, welche Krankheiten durch Viren verursacht werden und welche Therapieformen und Impfstoffe zur Bekämpfung von Viruserkrankungen zur Verfügung stehen. Der Schwerpunkt liegt auf Viren, die für wichtige Infektionskrankheiten des Menschen verantwortlich sind, wie HIV, Influenza-Viren und Herpesviren.

Die Vorlesung Molecular Biology of HIV Replication and Pathogenesis (Referent: Prof. Stefan Pöhlmann) richtet sich an Master- und PhD-Studenten in naturwissenschaftlichen Fächern, ist aber auch für interessierte Bachelorstudenten geeignet. Sie wird in englischer Sprache gehalten und vermittelt grundlegende Informationen zu den molekularen Mechanismen, die der Vermehrung des humanen Immundefizienz-Virus (HIV) in infizierten Zellen zugrunde liegen. Darüber hinaus werden die angeborene und erworbene antivirale Immunantwort sowie virale Gegenmaßnahmen vorgestellt. Weiterhin werden die Wirkmechanismen der antiretroviralen Therapie und Herausforderungen bei der Entwicklung eines HIV-Impfstoffes diskutiert. Schließlich wird aufgezeigt, wie die Übertragung von Affenimmundefizienz-Viren (SIV) auf den Menschen zur Entstehung und pandemischen Ausbreitung von HIV führte.

 

Seminare

Im Rahmen des Seminars Aktuelle Themen der molekularen Virologie, werden von Mitarbeitern der Abteilungen Infektionsmodelle und Infektionsbiologie sowie der Nachwuchsgruppe Herpesviren aktuellen Publikationen im Bereich Virologie vorgestellt. Vortragssprache ist Englisch. Interessierte Studenten naturwissenschaftlicher Fächer sind zur Teilnahme eingeladen.

Im Rahmen des Seminars Göttingen Virology Networkgen Virology Network werden von Mitarbeitern des DPZ und des Departments für Nutztierwissenschaften aktuelle Ergebnisse virologischer Forschung vorgestellt. Vortragssprache ist Englisch. Interessierte Studenten naturwissenschaftlicher Fächer sind zur Teilnahme eingeladen.

 

Methodenkurse

Mit Hilfe von viralen Vektoren kann fremde Erbinformation in Zellen eingeführt werden. Diesen Vorgang nennt man Transduktion. Virale Vektoren sind wichtig für die Gentherapie und werden eingesetzt, um Zellkulturen zu transduzieren und stabile Zelllinien herzustellen. Außerdem werden Vektor-Partikel, die ein fremdes virales Glykoprotein in ihrer Hülle tragen, verwendet, um den Eintritt von Viren in Wirtszellen zu analysieren. Im Rahmen des Kurses Viral Transduction Systems werden verschiedene virale Vektorsysteme vorgestellt und es wird demonstriert, wie damit Zellen mit hoher Effizienz transduziert werden können. Außerdem wird besprochen, wie virale Vektoren eingesetzt werden können, um wissenschaftliche Fragen zum Wirtszelleintritt von Viren zu beantworten. Die Studenten werden:

  • Lernen, wie virale Vektoren funktionieren
  • Zellen mit Plasmiden transfizieren, um Vektor-Partikel herzustellen
  • Zellen transduzieren und die Transduktionseffizienz messen
  • Lernen, wie die Transduktionseffizienz gesteigert werden kann
  • Eine Einführung in das Arbeiten in S2- und S3-Laboratorien erhalten

 

 

Praktika und Bachelor- & Masterarbeiten

Bachelorstudiengang Biologie

  • Praktika
  • Bachelorarbeiten

Masterstudiengänge Molekulare Biologie, Molekulare Medizin und Mikrobiologie und Biochemie

  • Praktika
  • Masterarbeiten