Menü mobile menu

Vergabestelle

Deutsches Primatenzentrum GmbH - Leibniz-Institut für Primatenforschung

Kellnerweg 4

D-37077 Göttingen

Bieterfragen

Vergabeprojekt:Bieteranfrage:Antwort:Datum:
IVC-System MausSehr geehrter Herr Dr. Mühl, vielen Dank für das freundliche Telefonat von soeben. Wie telefonisch besprochen haben wir zur o.g. Ausschreibung noch ein paar Fragen: - Um welche Stückzahlen handelt es sich bei dieser Ausschreibung? D.h. welche Anzahl an Käfigen, Filterhauben, Deckel etc. sind gewünscht? Oder soll der Raum (gem. Zeichnung) optimal ausgenutzt werden? - Welcher Prozentualer Anteil an Waschreserve wird von den Anwendern gewünscht? - Gibt es eine bestimmte Anforderungsgröße für die Gestellgröße (Aufnahme/Stückzahl von Käfigen)? Besten Dank im Voraus für Ihre kurze Rückmeldung!Sehr geehrte Damen und Herren, nach Rücksprache mit den Anforderern hier die Antworten: Zu Frage 1: Die Stückzahl soll sich ja aus der maximalen Besetzung des zur Verfügung stehenden Raumes ergeben. Diese Zahl sollte aus Ihrem Angebot hervorgehen (s. 1.1). Zu Frage 2: Es wird in der Ausschreibung keine Waschreserve angefragt. Insofern bitte auch keine Waschreserve mit anbieten. Zu Frage 3: S. 1.1 + 1.13 Abmessungen der Systeme sind angegeben Sollten sich weitereFragen ergeben, können Sie uns natürlich jederzeit per E-Mail kontaktieren.15.09.2016
Laser Scanning MicroscopeSehr geehrter Herr Dr. Mühl, bei Bearbeitung der Vergabeunterlagen ist folgende Frage zur Leistungsbeschreibung aufgetreten, um deren Beantwortung wir bitten: Pkt. 2.0 Lieferbedingungen - 2.0.1 Transport und Einbringung "Der Bieter hat sich vor der Angebotsabgabe über die örtlichen Verhältnisse zu informieren" Wir bitten um Zusendung eines Raumplanes sowie um Auskunft über die Verfügbarkeit eines Fahrstuhles und die Anliefermöglichkeiten am Gebäude. Vielen Dank im Voraus. Sehr geehrter Bieter, im Anhang finden Sie einen Grundriss auf dem der Standort des Mikroskopes eingezeichnet ist. Ein Aufzug ist vorhanden (Höhe 2030 mm Höhe x 1190 mm Breite x 130mm Tiefe; Traglast 1425 kg). Die Anlieferung erfolgt an der Warenannahme (Rolltor; keine LKW-Entladerampe vorhanden) Weiterhin haben wir von dem Nutzer der Anlage noch folgende Informationen zu dem Standort / Raum erhalten: - Raum mit Südausrichtung. - Nicht abdunkelbar, aber mit Jalousie ausgestattet. - Transportweg sollte meiner Meinung nach kein Problem sein - Aufstellstandort befindet sich in einem S2-Labor in dem mit Infektionserregern (u.a. Influenza Virus, Herpesviren, Zika Virus, SIV etc. gearbeitet wird) Wir hoffen, wir konnten Ihre Fragen mit diesen Angaben beantworten. Sollten Sie weitere Fragen haben, bitten wir Sie uns unter vergabe@dpz.eu zu kontaktieren. Vielen Dank.01.12.2016
Laser Scanning MicroscopeSehr geehrter Herr Dr. Mühl, sehr geehrte Damen und Herren, wir haben folgende Bieterfrage zum Leistungsverzeichnis Teil B-LSM: Zu Punkt: 2.1.1 Wartung während der Gewährleistungszeit: Gefordert ist eine Beschreibung über alle möglichen Wartungsvertragsarten (z.B. Grundwartung, Full-Service oder sonstige) und deren Kosten / Jahr bei einer Dauer von 4 Jahren. Laut „LV-Teil A-LSM“ unter Punkt 2.7 Gewährleistung ist eine Gewährleistung von 2 Jahren ab Abnahme der Leistung gefordert. Demzufolge sollte sich die Frage 2.1.1 im „LV Teil B – LSM“ dann auch nur auf 2 Jahre beziehen und nicht wie beschrieben auf 4 Jahre, oder? Könnten Sie diesen Punkt bitte klarstellen?Sehr geehrter Bieter, leider ist uns unter Punkt 2.1.1 LV-Teil B LSM ein Fehler unterlaufen. Natürlich sollte auch hier als Gewährleistungszeit eine Dauer von 2 Jahren stehen. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen.06.12.2016