DPZ-Hauptseite
Menü mobile menu

Welcome to the Scherberger Lab

Der Leiter der am DPZ in Göttingen beheimateten Abteilung Neurobiologie ist Prof. Dr. Hansjörg Scherberger. Dieser hat ebenso einen Lehrauftrag an der Biologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. 

Forschungsgrundsatz

Wir untersuchen die Neurophysiologie der Handfunktionen von Primaten, um deren neuronale Repräsentation zu verstehen. Wir entwickeln Entschlüsselungsmethoden, um künstliche Hände mit Hilfe der Gehirnfunktionen zu kontrollieren.

Forschungsziele

Wir untersuchen die Repräsentation von Handbewegungen im Gehirn von Primaten und die Dekodierung der dort repräsentierten Intentionen von Bewegungen zur Steuerung von Neuroprothesen. Hierzu wird die Repräsentation von Handbewegungen in höheren kortikalen Arealen und deren Beziehung zu sensorischen Systemen und Entscheidungsprozessen untersucht. Des Weiteren steht die Entwicklung von Gehirn-Maschine-Schnittstellen für Handbewegungen auf dem Forschungsplan, die Bewegungsintentionen aus dem Gehirn auslesen und damit Roboter steuern können. Solche Systeme könnten zur Entwicklung von Neuroprothesen nützlich sein, um die Handfunktionen von gelähmten Patienten zu verbessern.

Feinmotorik für Roboterhände

Wie werden Handbewegungen im Gehirn geplant? Neurobiologen vom DPZ konnten mit ihrer jüngsten Forschung an Rhesusaffen zeigen, wie verschiedene Greifbewegungen im Gehirn gesteuert werden.

Prof. Dr. med. Hansjörg Scherberger Leiter +49 551 3851 494 Kontakt Profil

Anja Osterbrink Sekretariat +49 551 3851 495 +49 551 3851 228 Kontakt Profil

Glückwunsch an Daniela Buchwald!

Beim "28th Neuro Dowo" (The Neurobiology Doctoral Students Workshop) in Marburg überzeugte sie und erhielt den "Best Talk Award"!

 

 

Gehirn-Computer-Schnittstellen

Mehr über Schnittstellen von Sensorik und Motorik sowie Schnittstellen zwischen Gehirn und Computer erfahren Sie von Hansjörg Scherberger im Gespräch mit Arvid Leyh auf

dasGehirn.info