Menü mobile menu

Biophysik und Sensomotorik: EU fördert Göttinger Projekt "Plan4Act" mit 4,2 Millionen Euro

ARD-Moderator Karsten Schwanke spricht mit der Affenforscherin über ihre Forschungsarbeit, Motivation und Ziele sowie über die Feldarbeit auf einer afrikanischen Forschungsstation. Die Sendung ist am 12. Februar um 19:15 und am 19. März um 13:15 auf ARD-alpha zu sehen und in der Mediathek abrufbar.

 

Bis Mitternacht informierten sich während der 3. Nacht des Wissens hunderte Besucher am DPZ-Stand im Zentralen Hörsaalgebäude über Primatenbiologie, Neurowissenschaften und Infektionsforschung.

 

Jens Gruber und Nicolás Lemus aus der Forschungsgruppe Medizinische RNA-Biologie trafen María Lorena Gutiérrez Botero während ihres Besuches an der Universität Göttingen

 

Wissenschaftler des Deutschen Primatenzentrums (DPZ) fordern zusammen mit einem internationalen Expertenteam sofortige Maßnahmen zum Schutz von Primaten

Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung zeichnet den Göttinger Hörforscher für seine bahnbrechenden Arbeiten zur Signalübertragung im Innenohr und seine innovativen Therapie-Konzepte zur Behandlung von Schwerhörigkeit aus.

Laura Almeling wurde für ihre herausragende Publikation zum Verhalten alternder Berberaffen geehrt

Ein internationales Forscherteam hat eine effektive Behandlungsstrategie gegen das HIV-ähnliche Simiane Immundefizienz-Virus (SIV) in Rhesusaffen entwickelt