Menü mobile menu
Die Mitarbeiter der Sektion Infektionsforschung untersuchen Viren wie HIV, Grippe und Ebola sowie neu auftretende Viren. Außerdem stehen bakterielle Erkrankungen und Parasiten im Fokus.
Die Forscher der Sektion Neurowissenschaften untersuchen die zentralnervösen Grundlagen kognitiver Leistungen und neurodegenerativer Erkrankungen sowie der Bewegungskontrolle und der visuellen Wahrnehmung.
In der Sektion Organismische Primatenbiologie werden die evolutionären Ursachen von Sozial- und Paarungssystemen, die Ökologie, Kommunikation, Stammzellbiologie und Genetik von Primaten erforscht.

Video zur Ausstellung

Affen faszinieren uns, sie sehen uns nicht nur äußerlich ähnlich, sie sind auch intelligent und leben in komplexen Gesellschaften – und sie sind mit uns verwandt, schließlich gehören sie ebenso wie der Mensch zu den Primaten. 

Primaten faszinieren – Titelbild der Ausstellung zeigt eine Nahaufnahme eines Anubispavians (P. anubis) am Lake Manyara Nationalpark in Tansania. Foto: Sascha Knauf
Primaten faszinieren – Titelbild der Ausstellung zeigt eine Nahaufnahme eines Anubispavians (P. anubis) am Lake Manyara Nationalpark in Tansania. Foto: Sascha Knauf