DPZ-Hauptseite
Menü mobile menu

Die Abteilung Infektionspathologie (Leiter: Prof. Dr. Franz-Josef Kaup) gehört zur Sektion Infektionsforschung des Deutschen Primatenzentrums (DPZ). Der Forschungsschwerpunkt liegt auf pathogenetischen Untersuchungen zu spontanen oder experimentell induzierten Infektionskrankheiten bei nicht-menschlichen Primaten unter Anwendung morphologischer Methoden.

Bei den Forschungsprojekten der Abteilung Infektionspathologie handelt es sich um pathogenetische Untersuchungen zu spontanen oder experimentell induzierten Infektionskrankheiten bei nicht-menschlichen Primaten. Zu den untersuchten Tiermodellen gehören Infektionen mit Helicobacter pylori und Kuhpocken. Weiterhin gehören zu den untersuchten Infektionskrankheiten die Tularämie, die Tuberkulose und die Echinokokkose. Mit Hilfe von morphologischen Techniken und molekularbiologischen Methoden werden pathomorphologische Veränderungen in verschiedenen Organsystemen und deren Pathogenese untersucht, um den Eintritt und die Verbreitung von Krankheitserregern und die entsprechenden Wirtsreaktionen zu erforschen.  Darüber hinaus werden Krankheitsbilder und ausgewählte Fälle aus dem diagnostischen Alltag wissenschaftlich bearbeitet, zum Beispiel die Endometriose. Ein neuer Arbeitsschwerpunkt liegt auf genitalen Erkrankungen bei wild-lebenden nicht-humanen Primaten, vor allem auf Infektionen mit Treponema pallidum. Eine weitere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Morphologie des Respirationstraktes bei  Weißbüschelaffen. Über eine Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Toxikologie und experimentelle Medizin (ITEM) in Hannover werden Modelle für chronische Atemwegserkrankungen des Menschen (COPD, Asthma) etabliert. 

Die Mitarbeiter der Abteilung sind eng mit der Primatenhaltung des DPZ verbunden. Im Rahmen der tierärztlichen Bestandsbetreuung wird die pathomorphologische Diagnostik mit angegliederter Bakteriologie und Parasitologie durchgeführt. Der Abteilungsleiter Prof. Dr. Franz-Josef Kaup ist gleichzeitig Leiter der Primatenhaltung und Tierschutzbeauftragter des Deutschen Primatenzentrums.

Kontakt

Prof. Dr. Franz-Josef Kaup Abteilungsleiter/ Veterinärpathologe +49 551 3851-241 +49 551 3851-442 Kontakt

Sabrina Bönig Sekretariat +49 551 3851-119 +49 551 3851-442 Kontakt

Veranstaltungen

Neuigkeiten

Keine Nachrichten verfügbar.

18. Schnittseminar der DVG-Fachgruppe Pathologie

Fulda, 08.-09.03.2013

Handouts herunterladen