DPZ-Hauptseite
Menü mobile menu

Feldstation

Centre de Recherche de Primatologie Simenti 

Seit 2007 untersuchen wir eine mehr als 300 Tiere große Gruppe Guineapaviane, deren Streifgebiet etwa 25km2 umfasst. Mehrere Tiere sind mit Radio- und GPS-Sendern ausgestattet. Zusammen mit unseren senegalesischen Feldassistenten führen wir Halb- und Ganztagsbeobachtungen durch.

Ziele

Unsere Ziele sind es, die Ökologie der Tiere zu beschreiben sowie ihre soziale Organisation, das Paarungsverhalten und die sozialen Beziehungen zu charakterisieren. Außerdem möchten wir ihr kommunikatives Verhalten verstehen. 

camp

Forschungsprogramm

Wir kombinieren Verhaltensbeobachtungen, populationsgenetische Methoden, akustische Analysen und Vegetationsaufnahmen, um die Zusammenhänge zwischen Ökologie, Sozialsystem und Kommunikation zu verstehen. Besonderes Augenmerk liegt auf den saisonalen Veränderungen in Ökologie und Verhalten. Zusätzlich erforschen wir die vokale Kommunikation der örtlichen Grünmeerkatzen. Im Rahmen der vergleichenden Forschung ist unser Ziel, die selektiven Drücke und evolutionären Zwänge zu identifizieren, die auf vokale Kommunikation und das Sozialverhalten wirken. Langfristig interessieren uns die kognitiven Voraussetzungen für das Leben in einer komplexen sozialen Struktur.

at work

Der Niokolo Koba Nationalpark

Der Niokolo Koba Nationalpark liegt im Südosten Senegals. Mit einer Größe von mehr als 9000 km2 ist er einer der größten Nationalparks Westafrikas. Nach seiner Gründung 1954 wurde er 1981 als UNESCO Biosphärenreservat deklariert und 2007 in die Liste der bedrohten Welterbestätten aufgenommen. Das Klima ist saisonal mit einer Regenzeit von Juni bis Oktober. Weitere Primatenarten im Park sind neben den Guineapavianen Schimpansen, Westliche Grünmeerkatzen, Husarenaffen, Rote Stummelaffen sowie Buschbabys. 

niokolo

Guineapaviane

Paviane sind eines der wichtigsten Modelle in der Erforschung der Evolution von Sozialsystemen bei Primaten. Im Pleistozän breiteten sie sich ausgehend von ihrem südafrikanischen Ursprung in Afrika aus. Guineapaviane (Papio papio) sind die am weitesten westlich vorgedrungenen Vertreter dieser Gattung. Während das Sozialverhalten und die Kommunikation anderer Pavianarten gut verstanden ist, liegen für Guineapaviane bislang kaum Daten vor. 

GBs

Kooperationspartner

Das Centre de Recherche de Primatologie (CRP) Simenti wurde in Kooperation mit der senegalesischen Nationalparkverwaltung (DPN) und dem Umweltministerium (MEPN) gegründet. Wir unterhalten außerdem Kooperationen mit der Univeristé Cheikh Anta Diop und der École Inter-Ètats des Sciences et Médecine Vétérinaires (EISMV) in Dakar. 

CRP-Logo