DPZ-Hauptseite
Menü mobile menu

Forschung

Unsere Forschung beschäftigt sich mit Fragestellungen aus der Verhaltensbiologie und Ökologie. Wir arbeiten vorwiegend mit Lemuren und anderen madagassischen Wirbeltieren sowie mit südamerikanischen Primaten. Die Mehrzahl unserer Forschungsprojekte wird im Freiland in Madagaskar oder Peru durchgeführt.

Schwerpunkte

Verhalten

Unsere verhaltensbiologische Forschung an Primaten beschäftigt sich mit den grundlegenden Fragen in Bezug auf die Vielfalt an Sozialsystemen: wie verteilen sich die Individuen einer Art in Raum und Zeit, welche geschlechtsspezifischen Paarungsstrategien sind unter diesen Bedingungen vorteilhaft, wie interagieren und kommunizieren Individuen, und welche ultimaten Faktoren und kognitiven Fähigkeiten strukturieren deren Interaktionen?

Ökologie

Ökologische Forschung an Primaten liefert einerseits Informationen zum ökologischen Kontext, in dem sich die verschiedenen Sozialsysteme, Life histories, kognitiven Leistungen und gesundheitlichen (parasitären) Risiken bewegen. Andererseits leistet sie einen Beitrag zum Verständnis der ökologischen Funktionen, die Primaten in ihren überwiegend tropischen und subtropischen Lebensräumen wahrnehmen, z.B. als Ausbreiter pflanzlicher Samen. Schließlich ist ökologische Forschung an Primaten ein essentieller Bestandteil für Bemühungen um den Arten- und Populationsschutz.