Menü mobile menu

Angebote für Schulen

Diese Seiten richten sich an Schüler*innen und Lehrkräfte, die sich für die Forschung des Deutschen Primatenzentrums in den Bereichen Gesundheitsforschung und Primatenkognition interessieren. Das DPZ bietet verschiedene Veranstaltungen für Lernende und Lehrende an und stellt Informationen zu einzelnen aktuellen Themen in Form von Texten, Bildern und Filmen zur Verfügung.

Beiträge zu den verschiedenen Forschungsfeldern des DPZ sowie zu vielen wissenswerten Themen wie HIV, Neuroprothesen und Stammzellforschung finden Sie in unserer Infothek unter der Rubrik Wissen. Filmbeiträge zu vielen spannenden Forschungsprojekten am DPZ können Sie sich ebenfalls in der Infothek oder über unseren YouTube-Kanal ansehen.

Lehrkräftefortbildung

Gruppenfoto zur Lehrerfortbildung 2012. Foto: Karin Tilch

Einmal im Jahr lädt das DPZ Biologielehrkräfte aus Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern zu einer eintägigen Fortbildung ein. Thematische Schwerpunkte der Weiterbildungen liegen in den Bereichen Infektionsforschung, Neurowissenschaften, Stammzellbiologie, Verhaltensforschung, Evolution und der Diskussion über Tierversuche. In Vorträgen geben unsere Wissenschaftler einen Einblick in ihre jeweiligen Forschungsgebiete und vermitteln aktuelle Forschungsergebnisse sowie praktische Anwendungen, die in den Biologieunterricht einfließen können. Die Themenauswahl orientiert sich dabei an den Lehrplänen der gymnasialen Oberstufe. Abgerundet wird das Programm mit einer Führung durch die Primatenhaltung.

Mehr über unsere Lehrkräftefortbildungen

DPZ@school

Logo. Logo: Anika Appelles

Holen Sie sich die Wissenschaft ins Klassenzimmer! „DPZ@school" bietet Schüler*innen ab der 10. Klasse die Möglichkeit, mit Wissenschaftler*innen des Deutschen Primatenzentrums zu sprechen, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Das Gespräch wird virtuell am Bildschirm erfolgen.

In Anlehnung an den Lehrplan bieten unsere Expert*innen ein breites Spektrum von der Evolution, über genetisch-bedingte Krankheiten bis hin zur Reizweiterleitung zwischen Nervenzellen. Die Forschenden halten zum gebuchten Thema einen kurzen Vortrag und Ihre Schüler*innen können direkt Fragen stellen und über die Themen diskutieren - wenn nicht anders im Profil der Forschenden angegeben, umfasst der zeitliche Umfang pro Termin 45 Minuten.

Mehr über DPZ@school

Führungen durch das Institut

Uwe Schönmann zeigt Schülern auf dem Zukunftstag die Primatenhaltung des DPZ. Foto: Karin Tilch

Schulklassen (ab 10. Klasse) können das DPZ gern in Begleitung einer Lehrkraft besuchen. Unsere Führungen bestehen in der Regel aus einem allgemeinverständlichen Vortrag zur Organisation und Forschung des Institutes sowie einer anschließenden Tour durch die Außenanlagen der Primatenhaltung. Dort können Sie einige der im DPZ gezüchteten Affenarten in ihren Freigehegen beobachten. Darüber hinaus organisieren wir auf Anfrage Vorträge zu speziellen Forschungsthemen des Institutes wie Infektionsbiologie, Neurowissenschaften, Stammzellforschung und Primatenbiologie und diskutieren mit Ihnen über Tierversuche in der Forschung. 

Mehr über Führungen durch das Institut

Zukunftstag für Schüler*innen

Zukunftstag am DPZ 2012, Abteilung Primatengenetik: Zwei Schülerinnen vom Felix-Klein-Gymnasium in Göttingen betrachten die DNA, die sie soeben aus ihrer Mundschleimhaut extrahiert haben. Foto: Karin Tilch

Das DPZ beteiligt sich jährlich am Zukunftstag („Girls’ and Boys’ Day“) des Landes Niedersachsen. Mädchen und Jungen der Klassenstufen acht und neun sind herzlich eingeladen, das DPZ zu besuchen und sich dabei einen Überblick über die Arbeit der Wissenschaftler am Institut zu verschaffen. Dabei können sie nicht nur den Forschern bei der Arbeit über die Schulter schauen, sondern auch selbst einmal eine Pipette in die Hand nehmen und sich als Nachwuchswissenschaftler betätigen. Wenn Sie sich für den Zukunftstag anmelden möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Sylvia Ranneberg. Mehr Informationen zum Programm finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Tierversuche verstehen

Foto: © Center for Behavioral Brain Sciences, OVGU Magdeburg
Foto: © Center for Behavioral Brain Sciences, OVGU Magdeburg

Tierversuche verstehen!? Hier gibt es Informationen und Materialien, um das Thema Tierversuche faktenbasiert im Unterricht zu besprechen. Warum werden Tierversuche durchgeführt? Wie läuft die Medikamentenentwicklung ab? Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es? Hier finden Sie Antworten, Grafiken und Filme:

Unterrichtsmaterial von Tierversuche verstehen

Forschungsbörse

Das Web-Banner der Forschungsbörse. Weitere Informationen finden Sie unter www.forschungsboerse.de

Die Forschungsbörse der Wissenschaftsjahre ist eine Vermittlungs-Plattform für den direkten Kontakt zwischen Wissenschaft und Schule: Mehr als 600 Forscher*innen verschiedener Fachrichtungen beteiligen sich bereits an der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und besuchen Schüler*innen im Unterricht. Auch einige DPZ-Wissenschaftler sind in der Forschungsbörse vertreten, wie zum Beispiel Prof. Dr. Walter Bodemer und Prof. Stefan Treue, die Vorträge zu verschiedenen Bereichen der Infektionsbiologie bzw. neurowissenschaftlicher Forschung anbieten. Lehrkräfte, die einen unserer Forschenden in ihren Unterricht einladen möchten, können Termine einfach über die Website der Forschungsbörse vereinbaren.

Wissenschaft per Video-Chat

"Skype a scientist" ist eine Initiative, die von Doktorand*innen an der University of Connecticut ins Leben gerufen wurde und Forschende mit Lehrkräften und ihren Schulklassen auf der ganzen Welt zusammenbringt. Die Idee ist simpel: Die Forschenden kommen per Videochat für 30- bis 60-minütige Diskussionsrunden ins Klassenzimmer und erzählen von ihrer aktuellen Arbeit oder über das Leben in der Wissenschaft im Allgemeinen. Der Doktorand Benedict Wild der Abteilung Kognitive Neurowissenschaften am DPZ hat über "Skype a scientist" bereits mehrere Treffen mit Schulklassen in den USA gehabt. Er ist aus zwei Gründen begeistert von dem Projekt: Zum einen bietet es die Möglichkeit, Schüler*innen einen unmittelbaren Einblick in den Arbeitsalltag eines Forschenden zu geben und sie für die aktuelle Forschung zu begeistern. Zum anderen soll mit Vorurteilen zum Berufsbild aufgeräumt werden. Wenn Sie Interesse haben, mit Ihrer Schulklasse an der Initiative teilzunehmen, besuchen Sie die Website https://www.skypeascientist.com oder kontaktieren Sie Bededict Wild direkt per E-mail: bwild(at)dpz.eu.

Kontakt

Dr. Sylvia Ranneberg Stabsstelle Kommunikation +49 551 3851-163 +49 551 3851-103 Kontakt