Menu mobile menu

Fotos aus der Forschung

Ausstellung zeigt die 30 besten Einreichungen zum DPZ-Fotopreis 2019
Fotografiert mit Herz und Hirn: Neben Affen sind auch Zellen und andere originelle Motive zu bestaunen. Foto: Karin Tilch

Der DPZ-Fotopreis wird an Mitarbeiter verliehen, die besondere Momente ihres Forschungs- oder Arbeitsalltags in einem eindrücklichen Foto festhalten konnten. Der Preis wird in den drei Kategorien Ästhetik, Originalität und Wissenschaft verliehen und ist mit je 200€ für die Gewinner dotiert. Aus den 109 Einsendungen hat eine Jury bestehend aus Mitgliedern des DPZ-Förderkreises bereits die 10 besten Bilder in jeder Kategorie ausgewählt. Kriterien sind Auswahl des Motivs und Bezug zum DPZ, Bildaufbau, technische Qualität, Originalität (der Situation) sowie die Ästhetik der Darstellung.

Die 30 besten Fotografien sind jetzt in einer Ausstellung im Foyer des DPZ zu bewundern. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gäste sind herzlich eingeladen, für ihre persönlichen Favoriten vor Ort abzustimmen. Die Gewinner werden auf der internen Weihnachtsfeier am 19. Dezember bekannt gegeben. 
 
Die Ausstellung ist noch bis Ende des Jahres montags bis donnerstags von 9:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr kostenlos im Foyer des Primatenzentrums zu sehen.